Feldbahn 1f

Im März 2024 ist "Die Dampfmolkerei" live zu sehen bei den Internationalen Spur 0 (+1) Tagen in Gießen. Zusammen mit dem Diorama "Kilometer 18,4" und dem neuen Diorama "Gleis 65" freue ich mich auf zwei interessante Tage.

Sie finden mich in der Halle 1, Stand 1/12.

!! Da ich in Gießen als ideeller Aussteller vertreten bin, wird dort kein Verkauf von Druckteilen erfolgen !!

Bis zur Messe Gießen sind es noch:

    Tage
    Std
    Min
    Sek

Die Dampfmolkerei

Im Frühjahr 2022 war die On30-Anlage fertig und es begann die Suche nach einer neuen Herausforderung. Diesmal sollte es ein neuer Maßstab und ein neues Motiv sein. Nach langen Recherchen und mehreren verschiedenen Ideen/Motiven kam ich durch eine alte Zeitungswerbung erneut auf das bekannte Thema FELDBAHN - nur der Maßstab 1:32 ist für mich Neu. Eine 500mm Feldbahn versorgt die Dampfmolkerei in erster Linie mit Brennmaterial (Briketts) und dient auch allerlei innerbetrieblichen Transporten. Wie immer soll die Eisenbahn in der Landschaft wirken und neben der Feldbahn wird Wert auf zahlreiche Details gelegt - das Gesamtbild muss stimmig sein. Mindestens in einem der Gebäude wird es auch eine interessante Inneneinrichtung geben. Obwohl die Anlage eher klein ist, wird digital gefahren, natürlich mit Loksound. Übrigens, Dampfmolkereien gab es wirklich ;)

Entwurf Dampfmolkerei

Anforderungen / Grundbedingungen

-*- Ringstrecke -*- M 1:32 -*- 16,5 mm Spurweite = 500 mm -*- Gleise & Weichen im Eigenbau -*- DCC Loksound -*- Kurvenradius > 18 cm -*- später erweiterbar -*--

Festes Zeitfenster

Für meine Anlage habe ich ein festes Zeitfenster -> Sommer 1964 bis Sommer 1965. Daran orientieren sich Fahrzeuge, Figuren und deren Kleidung sowie alles drum herum.

Publikation im EK-Modellbahn-Kurier Special

In den Ausgaben vom Modellbahn-Kurier Special #46 und #47 "Faszination Spur 1" gibt es eine ausführliche Vorstellung meiner 1f- Feldbahn-Anlage "Die Dampfmolkerei". In den beiden nebenstehenden Ausgaben gibt es je fünf Seiten, auf denen die kleine Anlage anschaulich in Wort und Bild vorgestellt wird. Quasi ein kleiner Vorgeschmack auf die erste öffentliche Ausstellung im März 2023 in Gießen.

Fotos von der "fertigen Anlage" findet ihr in der Galerie.

Es geht es los

Ende August 2022 wurden die ersten der bestellten 1f-Fahrzeuge geliefert, und zeitnah ging es los mit dem Anlagenbau. Parallel neben dem Anlagenbau entstehen etliche Kleinteile wie Milchkannen, Milchkästen, Holzkisten, Briketts, Aschetonnen, Heizlüfter, Stahlschwellen, ein Rohrsystem, eine Stehkesselrückwand und ein Dieselmotor mit dem 3D-Drucker. Diese Modelle aus dem Drucker werden auch für andere Spur-EINS-Modellbahner angeboten.

Fotos vom Bauverlauf

Der neue Hintergrund - bringt eine schöne Tiefenwirkung

Spezialloren

Die allerorts anzutreffenden Muldenkipploren übernehmen auch bei der Dampfmolkerei den Transport von Kohlen und Schüttgütern. Für die innerbetrieblichen Molkerei-Transporte hat die Betriebswerkstatt aber allerlei Spezialloren und Aufsätze gebaut.

Kohle & Entladung

Von Anfang an gab es die Idee, das Entladen der Kohlen für die Dampfmolkerei real darzustellen. Die Kipploren sind dafür bestens geeignet, aber echte Kohle wollte ich auch mehreren Gründen nicht verwenden. So kam auf in diesem Fall der 3D-Drucker zum Einsatz und es entstanden bis jetzt ca. 2000 Stück Briketts. Diese wurden aus schwarzem Resin hergestellt, sind also durchgefärbt und farblich nicht weiter behandelt. Sie sind formstabil, wiederbeschaffbar, leicht an Gewicht, kostengünstig und sind vor allem ohne Abrieb schütt- und kippbar. Sobald auf der Anlage die Entladevorrichtung eingebaut wird, gibt es hier dazu neue Infos und Bilder.


Statistik

Für den Bau dieser Anlage wurden bislang verbaut:

# ca. 0,8 m² Tischlerplatte

# ca. 5 m² Sperrholz in den Stärken zw. 2 und 8 mm

# ca. 17 Meter Schienenprofil Code 80 (Tillig)

# ca. 25 Meter Kabel

# ca. 4 kg Holzklebstoff

# ca. 1 kg Travertinsand

# ca. 2000 Dachziegel (am Hauptgebäude einzeln verbaut)


Ausstellungs-Planung

Ganz wichtig! Alle Ausstellungen, die länger als einen Tag am Wochenende dauern, muss ich stets frühzeitig planen (da oft Urlaub genommen werden muss). Darum bitte Anfragen für das kommende Jahr bitte bis MITTE AUGUST des laufenden Jahres stellen. Zudem brauche ich dann eine verbindliche Zusage ;)

Ausstellungen mit kürzerer Vorlaufzeit sind nicht ausgeschlossen, aber immer mit einem "nur vielleicht" versehen.