Capi-Segmente

Der Fettfleck

Inspiriert von den Anlagen bei den Internationalen Spur 0 + 1 Tagen in Gießen im März 2024 reifte der Gedanke, mit Spur 1 Regelspur mehrere Segmente zu bauen. Keine langen Strecken, keine großen Flächen - mehr Details und Rangierspaß. Mehr geht derzeit räumlich eh nicht. Und natürlich kommen wieder zahlreiche Teile aus meinem Drucker zum Einbau. Gefahren wird übrigens, im Gegensatz zu FREMO-Modulen, mit NEM-Radsatzprofil.

Als Motiv habe ich mir eine Ecke in Mitteldeutschland ausgesucht, konkret einen Anschluss in einem chemischen Großbetrieb. Darum nenne ich diese zwei ersten Segmente auch "Fettfleck".

04. April 2024 = Baubeginn. Das Gleismaterial ist größtenteils schon vom "auf Eis liegenden" Projekt Bww vorhanden. Die ersten Gebäudebauteilen sind bestellt. Der am PC entworfene überschaubare Gleisverlauf wurde noch etwas angepasst und die Korkschicht ist schon verklebt. Es folgt demnächst etwas Elektrik und das verlegen der Gleise.

20.04.2024: Als erste Arbeit wurde für die Ent- und Beladung der Säuretopfwagen die nötige Auffanggrube gebaut. Im Gleisbereich vor und hinter der Grube wurden Stahl- und Holzschwellengleis von KM1 verbaut. Auf die Stützen aus dem Drucker wurden Schienenstühle ebenfalls von KM1 verbaut.

Im Hintergrund entsteht bereits das erste große Gebäude = in Stahlskelettbauweise mit ausgemauerten Fächern.


Sollte jemand Lust haben, mit "meinen Normen" ebenfalls Segmente zu bauen und diese gelegentlich gemeinsam auszustellen, dann einfach den Kontakt zu mir suchen.